Startseite

Segeln ab Fehmarn – eine der schönsten deutschen Ostseeinseln

Sie werden erstaunt sein, wie schön es hier ist! Vom Hafen Burgtiefe sind es fünf Minuten bis zum schönsten Sandstrand, Fehmarn bietet Ostsee-Urlaub pur, hier fängt der Segelurlaub sofort im Hafen an. Wir bieten Ihnen eine schöne Auswahl an gepflegten, schnellen und günstigen Yachten

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0431-71 97 97 0

Alle Yachten

Sommer, Sonne, Strand und noch viel mehr – Urlaub auf Fehmarn

 Mit rund 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte deutsche Insel und gehört zum Bundesland Schleswig-Holstein. Durch die berühmte Fehmarnsundbrücke ist das Eiland mit Halbinsel Wagrien verbunden und liegt zwischen der Mecklenburgischen Bucht sowie der Kieler Bucht in der Ostsee.  Die rund 78 Kilometer lange Küstenlinie bieten den Gästen imposante Landschaften. Während die Nordseite zwischen Huk und Puttgarden mit einer traumhaften Dünenlandschaft und Binnenseen aufwartet, finden die Besucher die Ostküste eine steinige Steilküste vor. Die schönsten und weißesten Strände erwarten die Urlauber an der Südküste. Hier fällt der weiche Sand flach ins Meer ab und ist somit ein idealer Tummelplatz für Familien mit Kindern. Doch Fehmarn bietet seinen Gästen noch viel mehr und zählt daher nicht von ungefähr zu den beliebtesten Feriendestinationen der Ostsee.

Strände auf Fehmarn – Entspannung und Action zugleich

 Wer nach Fehmarn reist, hat sicherlich so seine eigenen Vorstellungen. Manche lieben die Ruhe in seichten Buchten, andere wiederum bevorzugen die Action am Strand. Beide Gruppen müsse auf ihre individuellen Vorlieben nicht verzichten. Weiße, scheinbar unendliche Naturstrände bieten umfangreiche Möglichkeiten sich zu entspannen oder an spannenden Ereignissen teilzunehmen. Wer es ruhig mag und auf den Anblick der Ostsee nicht verzichten möchte, begibt sich zum Strand Gollendorf. Dort ist man unter seinesgleichen und muss keinen Trouble befürchten. Wer dennoch an diesem zauberhaften Ort etwas aktiv sein möchte, kann einen Anfängerkurs im Kite-Surfen belegen und sich anschließen in Ellis Snackbar stärken. Familien und Kinder finden umfangreiche Möglichkeiten sich an dem Strand Gold auszutoben. Während die Eltern ungestört bei angenehmem Seegang Surfen, sind die Kleinen bei abwechslungsreichen Kinderanimationen bestens versorgt. An über 10 verschiedenen Stränden kann jeder Gast also seinen Urlaub so verbringen wie er es gerne möchte.

Attraktive Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn – ein Muss für jeden Urlauber

Der Urlaub auf Fehmarn beginnt für die meisten Gäste direkt auf dem Wahrzeichen der Insel – die beeindruckende Fehmarnsundbrücke. Über die 963 Meter lange, kombinierte Eisenbahn- und Straßen-Brücke ist Fehmarn mit dem Festland verbunden. Während der Überquerung kommt sofort das richtige Urlaubsfeeling auf – die leichten Wogen des Sunds, auf dem zahlreiche Surfer ihr Können unter Beweise stellen.

Allzeit einen Besuch wert sind die fünf über die Insel verteilten Leuchttürme, die den Skippern mit Ihren Feuern ein sicheres Geleit geben. Wer mit ausreichender Kondition ausgestattet ist, erklimmt die 162 Stufen des höchsten Leuchtturms in Flügge – und wird mit einem einzigartigen Ausblick über Fehmarn und die Ostsee belohnt.

Zu einem Must See zählt natürlich die Altstadt in Burg, der Hauptstadt der Ferieninsel. Durch die schnuckeligen und verträumten Gässchen führt das Kopfsteinpflaster zu gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants. Bei fangfrischem Fisch, einem frisch gemixten Drink oder einem schmackhaften Cappuccino schaut man dem quirligen Treiben auf den Straßen zu und genießt seinen Aufenthalt. Bei einem Besuch des Wochenmarkts der Inselmetropole findet der Gast neben frischen Früchten und anderen Leckereien auch typische Accessoires, die an einen einzigartigen Urlaub auf Fehmarn erinnern. Für kulturell Interessierte stehen unbedingt die romanisch-gotische Nikolaikirsche aus dem 13. Jahrhundert, das alte Rathaus sowie die Galileo Wissenswelt, ein interaktives Museum, auf dem Reiseprogramm. Weitere außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten der Insel sollte der Urlauber jedoch ebenfalls nicht verpassen:

  • Niobe Denkmal – erinnert an das 1932 vor Fehmarn gesunkene Segelschulschiff der Reichsmarine
  • Die schiefen Bäume – vom kräftigen Westwind erzeugtes Naturschauspiel
  • Johannis-Kirche in Petersdorf – erbaut im 13. Jahrhundert und mit 64 Metern der höchste Kirchturm der Insel
  • Mühle bei Dänschendorf – eine der wenigen erhaltenen Mühlen Fehmarns, die zu einer Privatwohnung umfunktioniert wurde
  • Jimmy-Hendrix-Gedächtnis-Stein – zur Erinnerung an eines der letzten Open-Air-Konzerte, das der Meister der E-Gitarre auf Fehmarn gab
  • Wasservogel Reservoir Wallnau – Vogelparadies mit großer Artenvielfalt und vielen lehrreichen Informationen
  • U-Boot Museum – mit dem legendären U-Boot U-11
  • Meereszentrum Fehmarn – geheimnisvolle Unterwasserwelten entdecken
  • Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer Wiek – Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen

Night Life auf Fehmarn – umfangreiche Möglichkeiten

 Nach einem Tag am Strand oder einem Besuch der kulturellen Hotspots darf natürlich auch das Nachtleben nicht zu kurz kommen. Zwar erlebet man auf Fehmarn sicherlich keine Ibiza-Atmosphäre, in der oftmals einiges außer Kontrolle gerät. Vielmehr gibt es schmucke Locations, in denen die Gäste sicherlich eine exzellentes Vergnüge genießen werden. Wer ein echtes „Flens“ trinken und ein wenig das Tanzbein schwingen möchte, ist im „Medley“ bestens aufgehoben. Coole „Mucke“ und jede Menge Action gibt es „Rappa Nui“. Der Club bietet alles, was feierwütige Partylöwen benötigen – und das bis zum Morgengrauen. Wer dabei etwas zu tief ins Glas geschaut hat, beginnt den Tag idealerweise mit einem Fischbrötchen am Strand. Dabei verschwindet jeder Kater im Handumdrehen.

Segeln rund um Fehmarn

 Die geografische Lage und einzigartige Windverhältnisse sind die Garanten für Segelfreunde, die von Fehmarn aus einen Törn starten möchten. Die Insel ist ein beliebter Ausgangspunkt, um die dänische Südsee, andere Ostseeanrainer-Staaten, die Mecklenburgische Bucht oder die schleswig-holsteinische Bucht mit einer Segelyacht zu erkunden. Doch auch als Zwischenstation ist die Insel bei Nautikern äußerst beliebt. Jeder der fünf Häfen ist gut geschützt und ohne Komplikationen zu erreichen, sodass auch Einsteiger kaum Schwierigkeiten bei der Einfahrt haben werden. Die Marinas bieten jede Menge Komfort, wobei die Betreiber ihren Fokus auf einen hohen Service ausgerichtet haben. Und wer sich einfach nur an einem spannenden Wettkampf erfreuen möchte, wird sicherlich zu Gast beim Ostsee-Cup sein, der Regatta rund um Fehmarn.

Segelrevier

PCO – Yachtcharter Fehmarn
Yachthafen Burgtiefe

Liegeplätze: Die große Marina vor dem Hauptort Burg der Insel Fehmarn liegt gut geschützt im »Burger Binnensee«. Freie Plätze sind durch grüne Schilder gekennzeichnet. Man liegt entweder an der kreisrunden Brücke am Anfang des Hafens oder an einem der 5 Stege.

Ansteuerung: Drei Hochhäuser von Burgtiefe sind eine gute Landmarke. Crews, die die Marina vom Fehmarnsund her ansteuern, sollten erst von der Tonne Fehmarnsund auf die Ansteuerungstonne Burg 1 zuhalten.
Nachts nutzt man den weißen Sektor des Leitfeuers Burger Binnensees sowie die Richtfeuerlinie Burgstaaken mit 357°. Man sollte unbedingt im ausgetonnten Fahrwasser bleiben, da es daneben teilweise nur 0,5 m tief ist.

Landgang: Es gibt alle Möglichkeiten der Versorgung, denn neben dem großen Yachthafen wurde ein Ferienzentrum gebaut, das mit vielen touristischen Einrichtungen aufwartet. So gibt es ein Meerwasserhallenbad und andere Kureinrichtungen. Außerdem bietet die Umgebung einen schönen Badestrand.

Yachthafen Burgstaaken

Liegeplätze: Der Yachthafen Burgstaaken liegt direkt im Gelände des
des Fischerei- und Handelshafen von Burg im Burger Binnensee.
Die Liegeplätze an den 3 vorhandenen Stegen verfügen über Strom- und Wasseranschluss.
Es gibt eine Anzahl freier Liegeplätze (mit günen Tafeln gekennzeichnet)
für Gäste oder Sie sprechen den Hafenmeister an.
Die Wassertiefe an den Schwimmstegen beträgt 2,0 m bis 2,6 m.
Der Yachthafen verfügt über eine intakte Infrstuktur mit einem umfangreichen Service vor Ort.

Ansteuerung: Die Ansteuerung erfolgt ab RW-Ansteuerungstonne Fehmarnsund mit nördlichen Kurs und ist problemlos möglich.
Nach dem Passieren von Tonne 19/ Burg Tiefe 1 weiter dem Richtfeuer Burgstaaken in Linie 356,5° bis zum Hafen folgen.
Der Hafen ist Tag und Nacht gut anzulaufen.

Landgang: Es gibt vor Ort einen Kaufmannsladen, ein Restaurant und ein Café, darüberhinaus mehrere Bootsservicebetriebe und natürlich auch ein Sanitärgebäude.
Im Stadtbereich vom Ortsteil Burgstaken und in der Kleinstadt Burg finden Sie diverse Supermärkte und viele Einkaufmöglichkeiten.

Yachthafen Orth

Liegeplätze: Der sehr romantische kleine Yachthafen Orth, vormals ein
Fischerei- und Handelshafen feierte 2016 seinen 135 Geburtstag.

Die Hafenanlage wurde 1995/96 umfangreich modernisiert.
Heute gibt es ca. 140 Liegeplätze für Yachten mit bis zu 3 m Tiefgang.
Wasser und Stromanschluss befinden sich an den Stegen.
Es gibt gepflegte sanitäre Anlagen neben den Liegeplätzen.

Gastlieger finden meist Platz an der langen Westmole (grüne Schilde). Große Yachten können nach Absprache mit dem Hafenmeister am Handelskai festmachen. WLAN ist verfügbar.

Ansteuerung: Die Ansteuerung zum Hafen Orth erfolgt ab Leuchttonne Fehmarnsund 2 mit RW Kurs ca. 350,6° zum Tonnenpaar Orth 1/2 und auf gleichem Kurs weiter in den Hafen.
Bei Dunkelheit und schlechter Sicht dem Leitfeuer Orth im weißen Sektor 348°-350° in den Hafen folgen.
Die Ansteuerung ist bei Tag und Nacht möglich.
Bei der Ansteuerung ist zu beachten, dass es direkt neben dem Fahrwasser mehrere Untiefen gibt.

Landgang: Im Hafenbereich Orth finden Sie eine Vielzahl von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.
Es gibt Außenanlagen mit Grillplätzen, einen Kinderspielplatz, zahlreiche Restaurants, Shops und ein kleines Lebensmittelgeschäft, sowie ein Fahrradverleih und einen Reparatur- und Yachtservice.
Wer´s sportlicher mag findet eine Surf -und Segelschule , eine Wassersportschule und eine Kitesurfing-Schule vor Ort.
Die Strände vor Ort sind als Surferparadies sehr bekannt und beliebt.
Es gibt wunderschöne flache Bademöglichkeiten in Hafennähe.
Die Buslinie hält direkt am Hafen.

Alle Yachten auf Fehmarn

Yachten

Yachtcharter Fehmarn

Am Stützpunkt Fehmarn finden Sie unsere gepflegten und modernen Yachten für Ihren Segelurlaub

 

 

Alle Yachten auf Fehmarn finden Sie auch auf unserer neuen Homepage

Segelurlaub ab Fehmarn

Fehmarn ist eine der sonnenreichsten Inseln Deutschlands. Bereits im Hafen von Burgtiefe beginnt Ihr Urlaub, der Nahe Strand (Südstrand) lädt zum Baden oder Wandern ein.

Von Burgtiefe aus können Sie die Ostsee in fast alle Richtungen erkunden: Bornholm, dänische Südsee oder Schweden, alles ist von hierr aus denkbar. Wer es gemütlich mag, kann eine wunderschöne Woche in der Lübecker Bucht mit Wismar, Insel Poel und Travemünde erleben. Kleine Etappen und große Seebäder sind reizvolle Ziele in der Nähe.

Die Anfahrt mit dem Auto oder der Bahn ist denkbar einfach, die Autobahn A1 führt direkt Richtung Fehmarn.

Wenn Sie weitere Vorschläge wünschen oder Fragen zur Törnplanung haben, geben wir Ihnen gern Auskunft.
Tel: 04321-7197970

zu den Yachten

Service

Kontakt

Das freundliche und kompetente Team der Yachtcharter – Agentur PCO aus Kiel hilft Ihnen für die schönsten Wochen des Jahres eine gepflegte Segelyacht in der Ostsee zu chartern.

PCO bietet Ihnen an: Segeln Sie auf der Ostsee – auf einem der schönsten und beliebtesten Segelreviere der Welt!

Es soll ein Urlaubstörn werden ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Einfach Erholung pur! Unsere jahrelangen Segelerfahrungen, unsere Zuverlässigkeit und unser Standort an der Ostseeküste Deutschlands sind Ihr Vorteil!

PCO bietet Ihnen ein informatives und übersichtliches Angebot rund um die Yachtcharter auf der Ostsee. Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl und der Vermittlung Ihrer optimalen Segelyacht.

PCO – Privat Charter Ostsee GmbH

Sitz der GmbH: Teplitzer Allee 16-18
24146 Kiel
AmtsG Kiel: HRB 5614
Geschäftsführer: Uwe Heidebrunn, Rolf Brezinsky
Telefon: +49 (0) 431- 71 97 97 0
Telefax: +49 (0) 431- 71 97 97 3
Geschäftszeiten: Mo.- Fr. , 8 – 18 Uhr

E-Mail: info@pc-ostsee.de