Segelrevier

PCO – Yachtcharter Fehmarn
Yachthafen Burgtiefe

Liegeplätze: Die große Marina vor dem Hauptort Burg der Insel Fehmarn liegt gut geschützt im »Burger Binnensee«. Freie Plätze sind durch grüne Schilder gekennzeichnet. Man liegt entweder an der kreisrunden Brücke am Anfang des Hafens oder an einem der 5 Stege.

Ansteuerung: Drei Hochhäuser von Burgtiefe sind eine gute Landmarke. Crews, die die Marina vom Fehmarnsund her ansteuern, sollten erst von der Tonne Fehmarnsund auf die Ansteuerungstonne Burg 1 zuhalten.
Nachts nutzt man den weißen Sektor des Leitfeuers Burger Binnensees sowie die Richtfeuerlinie Burgstaaken mit 357°. Man sollte unbedingt im ausgetonnten Fahrwasser bleiben, da es daneben teilweise nur 0,5 m tief ist.

Landgang: Es gibt alle Möglichkeiten der Versorgung, denn neben dem großen Yachthafen wurde ein Ferienzentrum gebaut, das mit vielen touristischen Einrichtungen aufwartet. So gibt es ein Meerwasserhallenbad und andere Kureinrichtungen. Außerdem bietet die Umgebung einen schönen Badestrand.

Yachthafen Burgstaaken

Liegeplätze: Der Yachthafen Burgstaaken liegt direkt im Gelände des
des Fischerei- und Handelshafen von Burg im Burger Binnensee.
Die Liegeplätze an den 3 vorhandenen Stegen verfügen über Strom- und Wasseranschluss.
Es gibt eine Anzahl freier Liegeplätze (mit günen Tafeln gekennzeichnet)
für Gäste oder Sie sprechen den Hafenmeister an.
Die Wassertiefe an den Schwimmstegen beträgt 2,0 m bis 2,6 m.
Der Yachthafen verfügt über eine intakte Infrstuktur mit einem umfangreichen Service vor Ort.

Ansteuerung: Die Ansteuerung erfolgt ab RW-Ansteuerungstonne Fehmarnsund mit nördlichen Kurs und ist problemlos möglich.
Nach dem Passieren von Tonne 19/ Burg Tiefe 1 weiter dem Richtfeuer Burgstaaken in Linie 356,5° bis zum Hafen folgen.
Der Hafen ist Tag und Nacht gut anzulaufen.

Landgang: Es gibt vor Ort einen Kaufmannsladen, ein Restaurant und ein Café, darüberhinaus mehrere Bootsservicebetriebe und natürlich auch ein Sanitärgebäude.
Im Stadtbereich vom Ortsteil Burgstaken und in der Kleinstadt Burg finden Sie diverse Supermärkte und viele Einkaufmöglichkeiten.

Yachthafen Orth

Liegeplätze: Der sehr romantische kleine Yachthafen Orth, vormals ein
Fischerei- und Handelshafen feierte 2016 seinen 135 Geburtstag.

Die Hafenanlage wurde 1995/96 umfangreich modernisiert.
Heute gibt es ca. 140 Liegeplätze für Yachten mit bis zu 3 m Tiefgang.
Wasser und Stromanschluss befinden sich an den Stegen.
Es gibt gepflegte sanitäre Anlagen neben den Liegeplätzen.

Gastlieger finden meist Platz an der langen Westmole (grüne Schilde). Große Yachten können nach Absprache mit dem Hafenmeister am Handelskai festmachen. WLAN ist verfügbar.

Ansteuerung: Die Ansteuerung zum Hafen Orth erfolgt ab Leuchttonne Fehmarnsund 2 mit RW Kurs ca. 350,6° zum Tonnenpaar Orth 1/2 und auf gleichem Kurs weiter in den Hafen.
Bei Dunkelheit und schlechter Sicht dem Leitfeuer Orth im weißen Sektor 348°-350° in den Hafen folgen.
Die Ansteuerung ist bei Tag und Nacht möglich.
Bei der Ansteuerung ist zu beachten, dass es direkt neben dem Fahrwasser mehrere Untiefen gibt.

Landgang: Im Hafenbereich Orth finden Sie eine Vielzahl von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.
Es gibt Außenanlagen mit Grillplätzen, einen Kinderspielplatz, zahlreiche Restaurants, Shops und ein kleines Lebensmittelgeschäft, sowie ein Fahrradverleih und einen Reparatur- und Yachtservice.
Wer´s sportlicher mag findet eine Surf -und Segelschule , eine Wassersportschule und eine Kitesurfing-Schule vor Ort.
Die Strände vor Ort sind als Surferparadies sehr bekannt und beliebt.
Es gibt wunderschöne flache Bademöglichkeiten in Hafennähe.
Die Buslinie hält direkt am Hafen.

Alle Yachten auf Fehmarn